Deutschlands Solarindustrie schafft Werte

Photovoltaik schafft und sichert deutsche Arbeitsplätze in Forschung, Industrie und Handwerk. Bis heute sind durch die Photovoltaik-Technologie mehr als 130.000 Jobs entstanden.

Photovoltaik beschert Deutschland einen hohen volkswirtschaftlichen Nutzen: Bei einem moderaten PV-Ausbau in Deutschland wird sich der volkswirtschaftliche Nettonutzen – unter Berücksichtigung aller Fördersummen – im Jahr 2030 auf 25 Milliarden Euro belaufen.

Die deutsche Industrie hatte 2009 einen Weltmarktanteil von 50 Prozent am Maschinen- und Anlagenbau im PV-Bereich. Bei einem stark wachsenden Weltmarkt ist einer Umsatzverdreifachung von 2 auf 6 Milliarden Euro zu erwarten.

Auch bei Solarzellen, Solarmodulen und bei den Wechselrichtern kann die deutsche Wirtschaft von einem stark wachsenden Weltmarkt profitieren und – selbst bei sinkenden Weltmarktanteilen – ihre Umsätze kräftig steigern.

Bis 2013 werden mehr als 5 Milliarden Euro in den Auf- und Ausbau modernster Solarfabriken sowie in F&E am Standort Deutschland investiert.